Stellen Sie sich vor, Sie haben die Wahl und können Ihre Energiezukunft selbst bestimmen.

Tagesverlauf

Morgens: minimale Stromerzeugung, hoher Bedarf     Mittags: maximale Stromerzeugung, kaum Bedarf     Abends: kaum Stromerzeugung, hoher Bedarf

 

Wenn die Sonne aufgeht, fängt die Photovoltaikanlage an, Strom zu produzieren. Allerdings kann sie noch nicht den kompletten Strombedarf des Morgens decken. Der Batterie- speicher schließt die Lücke mit der gespeicherten Energie des Vortags.

  Tagsüber produziert die Photovoltaikanlage den meisten Sonnenstrom. Häufig ist tagsüber jedoch niemand zu Hause und der Strombedarf entsprechend niedrig. Der überschüssige Strom der Photovoltaikanlage wird jetzt im Batteriespeicher gespeichert.   Der Stromverbrauch erreicht am Abend meist seinen Höchststand, während die Photovoltaikanlage keinen Strom mehr produziert. Jetzt versorgt der Batteriespeicher den Haushalt mit dem gespeicherten Strom vom Tag.